Honda Crossrunner 2015 – frischer Wind im Adventure Sektor

CR2015_01

Frisch vorgestellt – die neue Crossrunner VFR 800 X, Modell 2015

Wie bereits hier erwähnt, gewährt Honda bereits vor der eigentlichen Prämierenmesse Intermot einen kleinen Vorgeschmack auf eine Neuerung in der Modellpalette – die überarbeitete Version der Honda Crossrunner!

CR2011_5

die bisherige Crossrunner, Modell 2011

CR2011_1

VFR 800 X Crossrunner, 2011

Das bisherige Modell der Crossrunner stand wie Blei in den Showrooms der Vertragshändler. Mit Dumpingangeboten versuchte man 2014 noch die CR an den Mann/die Frau zu bringen. Neupreise von unter 10.000 € für die 800 ccm Maschine waren möglich. Die Eckdaten versprachen eigentlich schon Spaß: 800 ccm, 102 PS / 73 Nm, 21 Liter Tank, 240 kg nass und für den Endurolook Federwege von 165 mm und 145 mm (vorn/hinten). Eigentlich ok, nur das Design sprach wohl nicht jedermann an. Optisch etwas pummelig, sportlich spitzer Kniewinkel, außergwöhnliches Lenkerdesign… irgendwie war das alles nicht massenkompatibel. Schon Anfang Juni erzählte mir mein Händler, dass die bisherige Crossrunner Ende 2014 eingestampft wird. Die neue VFR 800 F war gerade frisch erschienen und mit deren V4-Motor sollte eine neue Maschine auf den Markt kommen. Allerdings hatte er noch die Info, dass es eher Supermoto-orientiert werden sollte.

Nun – seit heute wissen wir, dass er mit seiner Supermoto-Aussage falsch lag, die Crossrunner unter altem Namen aber neuem Design weiter in der Adventure-Palette von Honda zu finden ist und ab 2015 bei den Händlern steht. Und was man da zusammengebaut hat, kann sich durchaus sehen lassen.

CR2015_01

neues Seitenprofil

CR2015_06

luftigere Linie um den Tank

CR2015_02

neue Maske mit Doppelscheinwerfer (LED)

 

 

 

Im Seitenprofil ist die Designanleihe zur großen Schwester, der Crosstourer, aber auch zur kleinen CB 500 X deutlich erkennbar. Es wurde deutlich abgespeckt, die Verkleidung schlanker und luftiger gestaltet. In der Frontmaske sitzt nicht mehr der bisherige Einzelscheinwerfer, auch nicht der V-förmige Leuchttopf der Crosstourer, sondern der sehr schöne Doppelscheinwerfer der VFR800F. Dieser kommt serienmäßig als LED-Scheinwerfer daher, genau wie alle anderen Beleuchtungseinrichtungen am neuen Crossrunner.

CR2015_07

der überarbeite V4 Motor aus der VFR 800 F

Auch der Motor ist von der neuen VFR800F übernommen worden, der zur Einführung dieses Bikes bereits überarbeitet wurde. Das VTEC Triebwerk kommt als 800 cm³ V4-Motor (90° Zylinderwinkel, DOHC-Köpfe) mit einer Spitzenleistung von 106 PS daher und soll im mittleren Drehzahlbereich verbesserten Durchzug bieten.

CR2015_04

Einarmschwinge, schlankerer Auspuff

CR2015_05

leichterer Heckrahmen

CR2015_03

Alurahmen aus der VFR 800 F

 

 

 

Das Bike steht auf 17 Zoll Alugussfelgen mit Reifen in den Dimensionen 120 mm vorn & 180 mm hinten. Die bekannte Einarmschwinge hinten, vergrößerte Federwege für mehr Komfort, leichterer Heckrahmen und stabilere Telegabel und 310mm Bremsscheiben vorn mit 4 Kolbensattel (ABS) runden das Paket ab. Der Alurahmen ist ebenfalls aus der aktuellenVFR800F entliehen worden.

Neu und serienmäßig ist bei der neuen Crossrunner eine 2 stufige Traktionskontrolle (komplette Abschaltung als 3. Option wählbar), die bei sportlicher Fahrweise auf rutschigem Terrain für ein Sicherheitsplus sorgen soll. Weiterhin gibt es serienmäßig eine in 2 Stufen höhenverstellbare Sitzbank, 5 stufige Heizgriffe und selbsttätig rückstellende Blinker ab Werk dazu.

Alles in allem finde ich die neue Crossrunner sehr schick. Die Frontpartie läßt mich ein wenig in Richtung Multistrada denken – da kann man das Rad wohl nicht immer wieder neu erfinden. Mir gefällt der Doppelscheinwerfer allerdings sehr gut. Er kommt sportlich und leicht agressiv daher, was dem Bike sehr gut zu Gesicht steht. Die Pummel-Fee Erscheinung der alten Crossrunner waren für mich optisch immer ein absolutes No-Go. Leider ist bsiher weder etwas zum Gewicht noch zum Preis in Erfahrung zu bringen. Auf der Intermot wird es dazu mehr Informationen geben. Ich rechne aber schon mit einem 5stelligen Preis, wobei für mich solche Gimmicks wie rückstellende Blinker und Heizgriffe in die Zubehörliste gehören und nicht den Preis im Serientrimm schon unnötig in die Höhe treiben. Low Budget Bikes wie die MT-Reihe von Yamaha oder die Honda NC-Reihe sollten verdeutlicht haben, dass die Zulassungsstatistiken nur über die zu zahlende Summe zu stürmen sind, wenn man nicht gerade BMW heißt…

CR2015_08

schlanker und dynamischer kommt die neue Crossrunner ab 2015 auf die Strasse. Markantes Gesicht mit LED-Doppelscheinwerfer

Advertisements

Eine Antwort zu “Honda Crossrunner 2015 – frischer Wind im Adventure Sektor

  1. Pingback: Hondas große Revolution… | Rykers Moto Blog·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s