V-Trec Hebel – Nachtrag…

Moin moin,

so – heute sind die neuen V-Trec Hebel zum ersten mal auf 180 km Saisonstart-Tour durch den Schwäbischen Wald zum Einsatz gekommen. Die Befürchtung, dass die kurzen „Stummel“ keinen Platz für die Finger bzw. zu große Hebelkräfte bieten, hat sich in keinster Weise bestätigt. Es ist auf den ersten Metern erstmal ungewohnt, neben dem Ringfinger der jeweiligen Hand nicht mehr allzu viel „Fleisch“ zu haben, aber man bemerkt es nach wenigen Schalt- bzw. Bremsvorgängen gar nicht mehr.

Visualisierung der nutzbaren Grifffläche mit 2 & 3 Fingern

Visualisierung der nutzbaren Grifffläche mit 2 & 3 Fingern

verstellbarer Standard V-Trec Bremshebel ; Vergleich Abstand auf Stufe 1 (min) und Stufe 6 (max)

verstellbarer Standard V-Trec Bremshebel ; Vergleich Abstand auf Stufe 1 (min) und Stufe 6 (max)

 

 

 

Fazit: die Teile sind in vollem Umfang im Alltag zu gebrauchen, sehen gut aus und beim Spiel mit dem Abstand zum Lenkergriff lassen sich durchaus spürbare Unterschiede und sinnvolle Anpassungen realisieren. Passt! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s